SAM HYLTON

Pianist & Komponist

Bio

Der Pianist und Komponist Sam Hylton ist 1992 in Spokane, Washington, USA geboren, wo er ein frühes Interesse für Jazz und improvisierte Musik entwickelte. Er studierte an der University of Washington in Seattle und erhielt 2014 Abschlüsse magna cum laude parallel in Jazz Studies (bei Professoren Cuong Vu, Ted Poor & Marc Seales) und in Germanistik. 2014 zog Hylton nach München, um sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Leonid Chizhik weiterzuführen.

 

Seit 2015 unterrichtet Hylton Jazzharmonie und -komposition an der HFF München, wo er eine Zusammenarbeit mit dem Filmkomponisten Gerd Baumann begann, etwa beim Nockherberg Singspiel 2017 sowie bei Baumanns Filmmusik für den 2019 Film Trautmann von Marcus H. Rosenmüller. Hyltons weltweiten Konzerte umfassen Länder wie USA, Deutschland, Österreich, Schweiz, Griechenland und Mongolei. Er ist Mitglied des elektronischen Jazzkollektives Ark Noir, Gerd Baumanns Parade, und arbeitete u.a. mit Billy Hart, Bill Frisell, Aaron Parks, Richie Beirach, Ben Street, Larry Grenadier, Craig Taborn, Gerald Clayton und Jeff Hamilton. Seit 2018 studiert er Jazz Komposition bei Prof. Christian Elsässer und Prof. Gregor Hübner.

Bio

Pianist und Komponist Sam Hylton ist 1992 in Spokane, Washington, USA geboren, wo er ein frühes Interesse für Jazz und improvisierte Musik entwickelte. Er studierte an der University of Washington in Seattle und erhielt 2014 Abschlüsse magna cum laude parallel in Jazz Studies (bei Professoren Cuong Vu, Ted Poor & Marc Seales) und in Germanistik. Daraufhin zog er sofort nach München, um sich an der Hochschule für Musik und Theater München fortzubilden.

 

2015 schloss er sich dem Lehrkörper der HMTM als Lehrbeauftragter an und unterrichtet seitdem Jazzharmonie und -komposition im Bereich Komposition für Film und Medien, wo er eine Zusammenarbeit mit dem ausgezeichneten Filmkomponisten Gerd Baumann begann. Hyltons Klavierspiel ist exklusiv in Baumanns Filmmusik für den 2019 Film Trautmann von Marcus H. Rosenmüller. Er komponierte für das Munich Composer's Collective, die Bayan Mongol Big Band, Claus Reichstaller & das Sirius Quartett.

 

Hylton durfte bereits viele internationale Erfahrung sammeln. Er ist u.a. in den USA, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Griechenland und der Mongolei aufgetreten und hat dort unterrichtet. Er ist Mitglied des elektronischen Jazzkollektives Ark Noir, Gerd Baumanns Parade, und arbeitete u.a. mit Billy Hart, Bill Frisell, Ben Wendel, Aaron Parks, Richie Beirach, Ben Street, Larry Grenadier, Dave Douglas, Craig Taborn, Gerald Clayton und Jeff Hamilton. Seit 2018 bildet er sich noch weiter in Jazz Composition bei Prof. Christian Elsässer und Prof. Gregor Hübner an der HMTM.

 
Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen
 
 
 

All Photos © Lukas Diller

All Rights Reserved © 2020 Sam Hylton